Wohnsiedlung Lerchenweg, Kloten

Wohnsiedlung, Kloten | Fischer Architekten AG, Zürich

Das Siedlungsbild der Stadt Kloten ist geprägt von ihren Infrastrukturprojekten. Der Flughafen und die Verkehrsachsen wirken als starke Zäsuren zwischen den Quartieren und fördern so ein heterogenes Bild zutage. Eines dieser Quartiere erstreckt sich im Süden der Stadt in den Hardwald hinein. Für den Vorschlag mehrerer und dadurch prägender Ersatzneubauten an dieser Lage, welche auf die vorhandene Siedlungsstruktur mit Bedacht reagieren, wurden Fischer Architekten mit dem ersten Rang ausgezeichnet.

Das Siedlungsquartier ist vom Stadtkörper durch die Bahngleise abgeschieden und umgeben vom Hardwald. Die Neubauten adaptieren die vorherrschende Gartenstadttypologie mit Zeilenbauten und durchfliessendem Grünraum, was unter anderem den Waldrand der Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar macht. Dank der relevanten Grösse der Bebauung wird die Identität der gesamten Siedlungsnische durch die Fortsetzung der Gartenstadt gestärkt und hoffentlich auch für zukünftige Entwicklungen geklärt. Zu dieser Haltung führte auch eine präzise Analyse des Bestandes auf den eigenen Parzellen, welcher durch seine Zeilenbauten, seine Adressbildung zur Strasse und seine Nord-Süd-Stellung zahlreiche Qualitäten des Ortes bereits sehr gut zu nutzen wusste.

Von der Strasse zum Wald hin entsteht ein sanfter, gradueller Übergang über verschiedene Zonen und Öffentlichkeitsgrade hinweg. Zahlreiche Treffpunkte mit unterschiedlicher Ausstattung bieten den Bewohnern, den Besitzern der angrenzenden Kleingärten und der gesamten Nachbarschaft vielfältige Möglichkeiten zum gemeinschaftlichen Aufenthalt, Spielen oder Gärtnern. Die Wohnungen selbst verfügen alle über einen nach Süd-Südwesten ausgerichteten Balkon. Dieser lenkt den Blick Richtung Waldrand und ist der Fokus jeder einzelnen Wohnung. Trotz der scheinbar freien Aussenform und der unterschiedlichen Gebäudelänge sind die Wohnungsgrundrisse mit drei Grundtypen modular aufgebaut. Eine energetisch und im CO2-Ausstoss nachhaltige Holzfassade unterstützt die Stimmung einer Siedlung am Waldrand. Ein markantes Dach bietet Witterungsschutz, stellt eine Verbindung zu den vorherrschenden Satteldächern her und definiert eine neue Traufhöhe im Quartier.

Adresse
Lerchenweg 10–40, Wallisellerstrasse 8/10, 8302 Kloten, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Ersatzneubau mit 225 Mietwohnungen für eine Gartenstadtsiedlung aus den 1950er-Jahren
Auftragsart Studienauftrag auf Einladung
Auszeichnung 1. Preis
Leistungen Projektierung, Ausschreibungsplanung, Ausführungsplanung, Generalplanung
Bearbeitungszeit 2020–2024
Herausforderung Überführen der vorherrschenden Gartenstadttypologie in eine zeitgemässe, verdichtete Form, BIM
Visualisierung