ZKB, Zürich-Oerlikon

Zürcher Kantonalbank, Zürich Oerlikon
fullscreen

Licht, Helligkeit und ein dem bestehenden Gebäude gerechtes Material- und Farbkonzept korrelieren mit dem wechselnden Zeitgeist. Das vertikale Raumvolumen des alten Treppenhauses wurde freigeräumt und für die Kundschaft neu interpretiert.

Oerlikon bildet zusammen mit Affoltern und Seebach den Kreis 11 der Stadt Zürich. Das Gebäude, das sich unweit des Hallenstadions und der Offenen Rennbahn befindet, wurde im Jahre 1961 von den Architekten Karl und Carl Albert Rathgeb projektiert. Es zeichnet sich durch eine zeitlose, moderne und in ihrer Formensprache reduzierte Gestaltung aus.

Der Eingriff erfolgte in den drei Etappen: Fassadensanierung, Haustechnik und Innenumbauten. Dabei beinhaltete die Neugestaltung der Bankfiliale im Erd- und in den Obergeschossen den Einbezug des vorgegebenen Corporate Design der Bauherrschaft. Licht, Helligkeit und ein dem bestehenden Gebäude gerechtes Material- und Farbkonzept sind die architektonischen Attribute, welche mit dem wechselnden Zeitgeist korrelieren.

Ein zentrales architektonisches Bauteil bildet die neue Kundentreppe: Die geschweisste Stahlkonstruktion wurde «hängend» in den Raum eingefügt und trägt die abgesetzten Tritte, Podeste und Brüstungen aus Glas. Ablesbare Primär- und Sekundärelemente bildeten hier das Entwurfs- und Gestaltungsthema. Das vertikale Raumvolumen des alten Treppenhauses wurde freigeräumt und für die Kundschaft neu und erlebbar interpretiert.

Die erneuerte Fassade besteht aus einem vorgehängten und hinterlüfteten Kalkstein. Die Fensterbänder sind jeweils mit den darunterliegenden Brüstungsbändern praktisch bündig. Damit wird eine Flächigkeit erzeugt, welche dem Gebäude einen repräsentativen Auftritt verleiht.

 

fullscreen
Adresse
Schaffhauserstrasse 331, 8050 Zürich, Schweiz
auf Karte anzeigen
Bauherrschaft
Zürcher Kantonalbank ZKB
Aufgabe
Fassadenrenovation, Sanierung, Haustechnik, Innenumbau
Leistungen
Projektierung, Ausführungsplanung und Bauleitung
Bearbeitungszeit
2001–2004
Baukosten
18 Mio. CHF
Kubatur
21’400 m3