ZKB, Zürich Oerlikon

Zürcher Kantonalbank ZKB, Zürich Oerlikon, Fischer Architekten AG Zürich

Licht, Helligkeit und ein dem bestehenden Gebäude gerecht werdendes Material- und Farbkonzept bestimmen die umgebaute Filiale der Zürcher Kantonalbank in Zürich Oerlikon. Der auffälligste Eingriff ist die neue Kundentreppe.

Die Filiale der Zürcher Kantonalbank, im Jahr 1961 von den Architekten Karl und Carl Albert Rathgeb projektiert, befindet sich unweit des Hallenstadions in Zürich Oerlikon. Das Gebäude zeichnet sich durch eine zeitlose, moderne und in ihrer Formensprache reduzierte Gestaltung aus.

Der Eingriff erfolgte in drei Etappen: Fassadensanierung, Haustechnik und Innenumbauten. Bei der Neugestaltung der Filiale im Erd- und in den Obergeschossen galt es das vorgegebene Corporate Design der Bauherrschaft einzubeziehen.

Ein zentrales architektonisches Element bildet die neue Kundentreppe: Die geschweisste Stahlkonstruktion wurde hängend in den Raum eingefügt und trägt die abgesetzten Tritte, Podeste und Brüstungen aus Glas. Das vertikale Raumvolumen des alten Treppenhauses wurde freigeräumt und für die Kundschaft neu und erlebbar interpretiert.

Die erneuerte Fassade besteht aus einem vorgehängten und hinterlüfteten Kalkstein. Die Fensterbänder sind mit den darunterliegenden Brüstungsbändern praktisch bündig. Das erzeugt eine Flächigkeit, die dem Gebäude einen repräsentativen Auftritt verleiht.

Adresse
Schaffhauserstrasse 331, 8050 Zürich, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Fassadenrenovation, Sanierung, Haustechnik, Innenumbau
Auftragsart Machbarkeitsstudie/Direktauftrag
Leistungen Projektierung, Ausführungsplanung, Bauleitung
Bearbeitungszeit 2001–2004
Herausforderung Denkmalpflege
Fotografie