Villa Shawne, Thalwil

Villa Shawne, Thalwil
fullscreen

Ein unter Denkmalschutz stehendes Angestellten-Wohnhaus am Zürichsee wurde in eine Villa für eine Familie umgebaut. Die Räume hatten sich den heutigen Wohnbedürfnissen anzupassen und gleichsam waren die Änderungen minimal zu halten.

Die Jugendstilvilla befindet sich in Thalwil, direkt am Ufer des Zürichsees. Das Gebäude wurde 1985 als Angestellten-Wohnhaus der Seidenfärberei Weidmann gebaut und steht heute unter Denkmalschutz.

Der Bestand mit drei Geschosswohnungen war in eine Villa für eine Familie umzugestalten und hatte über Räume zu verfügen, die den heutigen familiären Wohnanforderungen gerecht werden. Gefragt waren ein repräsentatives Erdgeschoss, eine Schlaf- und Arbeitswelt im ersten Obergeschoss und ein Gästebereich unter dem Dach. Die räumlichen Änderungen sollten dabei minimal gehalten werden. 

Die Herausforderung, gegensätzliche Kriterien zu erfüllen, begleitete den Entwurf. Die scheinbaren Widersprüche – etwa Denkmalschutz und moderne Haustechnik, individuelle Ausbauwünsche und hoher Komfort – wurden in einem intensiven Planungsprozess gelöst. Ein neuer, hochwertig gestalteter Privatgarten ersetzt die gesamte Umgebung.

Liebevolle Oberflächenarbeiten ergänzen die Eingriffe in die räumliche Struktur. Im Speziellen wurden etwa die Stuckaturen und Deckenschnitzereien restauriert. Die Öffnungen wurden original nachgebildet.

fullscreen
Adresse
Seestrasse 83, 8800 Thalwil, Schweiz
auf Karte anzeigen
Bauherrschaft
Privat
Aufgabe
Umbau und Renovierung
Leistungen
Projektierung, Ausführungsplanung und Bauleitung
Bearbeitungszeit
2005–2007
Herausforderung
Denkmalpflege
Kubatur
4180 m3