Tiefackerstrasse, Adliswil

Tiefackerstrasse, Adliswil, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Die bestehende Bebauung an der Tiefackerstrasse ist Teil eines visuellen Bewusstseins und in seiner heutigen Erscheinung als fester, gewohnter Bestandteil der Nachbarschaft akzeptiert. Veränderungen dieses visuellen Gedächtnisses sind ein weitreichender Eingriff in das soziale, räumliche und kulturelle Gefüge.

Adliswil ist eine kleine Stadt im Sihltal in der Nähe von Zürich. Das Quartier um die Tiefackerstrasse wird durch eine kleinteilige Bebauungsstruktur geprägt. Ein beschaulicher Ort mit einer intakten sozialen und räumlichen Nachbarschaft.

Die Setzung der neuen Bauvolumen orientiert sich am Vorgefundenen. Die neuen Häuser besetzen bewusst bestehende Räume. Der vorhandene Rhythmus aus Grünflächen und Wohnhäusern entlang der Tiefackerstrasse wird fortgeführt. Durch diese Setzung der Gebäude wird eine optimale Belichtung der Wohnungen gewährleistet. Zwischen den Gebäuden entstehen attraktive Grünflächen für die Bewohner: die «Sonnengärten».

Die Häuser der Wohnüberbauung werden von der Tiefackerstrasse erschlossen. Über das Treppenhaus werden zwei Wohnungen je Geschoss erschlossen. Das Projekt basiert auf einem klaren Konzept: Aus dem Stadtraum zum Wohnraum; vom Öffentlichen zum Privaten; vom Grossen zum Kleinen. Die in Holzbau ausgeführten Gebäude entsprechen den Anforderungen der 2000-Watt-Gesellschaft. Die klare Gebäudestruktur und die Verwendung nachwachsender Baustoffe zeichnen das Konzept aus.

fullscreen
Adresse
Tiefackerstrasse 10–14, 8134 Adliswil, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Neubau Wohnüberbauung
Auftragsart Studienauftrag
Auszeichnung 2. Preis
Bearbeitungszeit 2011