Sihlbogen, Zürich Leimbach

Sihlbogen, Zürich Leimbach, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Im Zürcher Quartier Leimbach, am Fuss des Uetlibergs im Sihltal gelegen, entsteht eine neue Wohn- und Gewerbesiedlung. Das Projekt orientiert sich an den Prinzipien der 2000-Watt-Gesellschaft. Der Wettbewerbsbeitrag von Fischer Architekten, der mit dem dritten Preis ausgezeichnet wurde, konzipiert einen urbanen Ort mit direktem Zugang zum Erholungsgebiet der Sihl.

Die südliche Einfallsachse der Stadt Zürich im Gebiet Leimbach-Sihlbogen ist komplex und landschaftsräumlich eng. Strasse und Bahn kreuzen sich just am Ort des Wettbewerbsareals. Die Aufgabe bestand darin, hier eine dichte Wohnsiedlung und ein Gewerbezentrum zu planen, die den Bedingungen der 2000-Watt-Gesellschaft deutlich Rechnung tragen.

Das Projekt soll dem Quartier einen neuen Zugang zum Fluss und zum Uferweg ermöglichen. Die Grossformen formulieren einen neuen prägnanten Siedlungsrand. Sie orientieren sich am Massstab von Fluss und Wald, an den tangierenden Verkehrsachsen und den vorhandenen Gewerbebauten.

Die beiden Areale werden durch vier winkelförmige Versatzstücke zu einem einheitlichen Gesamtkonzept vereint – einem urbanen Ort mit lebendiger Raumfigur. Auf dem östlichen Areal bilden ein Dienstleistungs-Gebäudewinkel und die an der Sihl liegenden Alterswohnungen eine Klammer um einen grosszügigen Quartiersplatz. Auf dem westlichen Areal bilden zwei von der Bahnlinie abgerückte Wohngebäude einen in der Mitte stark geöffneten Fluss-Saum. Die versetzt zueinander stehenden Gebäudevolumen spannen einen weiträumigen, von der Unterführung leicht ansteigenden Eingangshof auf, der einen direkten Zugang zum Fluss- und Erholungsraum gewährt.

fullscreen
Adresse
Leimbachstrasse 39, 8041 Zürich, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Neubau Wohnsiedlung und Gewerbezentrum
Auftragsart Wettbewerb auf Einladung
Auszeichnung 3. Preis
Bearbeitungszeit 2005–2006
Herausforderung Kriterien der 2000-Watt-Gesellschaft
Visualisierung