Nova Brunnen, Brunnen-Ingenbohl

Nova Brunnen, Brunnen-Ingenbohl
fullscreen

Revitalisierung eines ehemaligen Zementfabrikareals als neues urbanes Quartier. Die Nutzungskonzeption sieht ein durchmischtes Quartier hoher Dichte und differenzierter Schwerpunkte vor – weg von der Zersiedlung hin zu einem vielfältigen, identitätsstiftenden Begegnungsort. Signifikante Fabrikzeugen integrieren sich als historisches Quartierrückgrat in neue räumliche Zusammenhänge.

In der für den Verkehr und den Tourismus bedeutsamen zentralschweizer Region Ingenbohl/Brunnen befindet sich die ehemalige Holcim-Industriebrache, die revitalisiert werden soll als neues städtisches Quartier.

Dabei wird die gestellte Anforderung an das «Mixed-Used-Building» als Aufforderung verstanden, «ein Stück Stadt» zu realisieren, welches sich im Kontext mit «Alt Brunnen» und der Landschaft behaupten kann. Der Vorschlag basiert auf einer sehr hohen Flexibilität und den sich laufend ändernden Marktbedürfnissen – ein Mikrokosmos der Stadt, in dem funktionale und formale Vielfalt ineinandergreifen und die industrielle Vergangenheit als unverwechselbarer «Genius Loci» erhalten bleibt.

Die Nutzungskonzeption sieht ein durchmischtes Quartier hoher Dichte und differenzierter Schwerpunkte vor – weg von der Zersiedlung hin zu einem vielfältigen, identitätsstiftenden Begegnungsort. Signifikante Fabrikzeugen integrieren sich als historisches Quartierrückgrat in neue räumliche Zusammenhänge.

Die neuen, flankierenden Bauten sind unterschiedlich tief gesetzt und definieren Raumsequenzen mit wechselnder Charakteristik. Im Bereich der Bushaltestelle schliesst der sich weitende Raum an den Karl-Hürlimann-Platz an, dessen kräftiger Ausdruck, in Gegenwart der alten Zeugen, industriell geprägt ist. Einzelne Relikte aus der Zementindustrie können auf der offenen Fläche bestaunt werden.

fullscreen
Adresse
Industriestrasse 1, 6440 Brunnen SZ, Schweiz
auf Karte anzeigen
Bauherrschaft
Nova Brunnen Immobilien AG
Aufgabe
Masterplan für Umnutzung Bestand, Neubau
Auszeichnung
Studienauftrag 1. Preis
Leistungen
Projektierung und Ausführungsplanung
Bearbeitungszeit
2010–2019
Herausforderung
Revitalisierung Industriebrache, Akzeptanz vorhandene Identität
Baukosten
50 Mio. CHF (1. Etappe)
Kubatur
253’500 m3