Hohlstrasse, Zürich

Hohlstrasse, Zürich, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Die beiden Objekte an der Hohlstrasse 552–556 stehen leicht zurückversetzt am Rand des Altstetterplatzes am Bahnhof Zürich-Altstetten. Die architektonisch unterschiedlichen Hauptbauten wurden zwischen 2012 und 2016 komplett modernisiert, saniert und an die Bedürfnisse zukünftiger Mieter in flexibel unterteilbare Büroflächen angepasst.

Der Gebäudeteil Hohlstrasse 554–556, auch als Altbau bezeichnet, war 1986 als klassischer Skelettbau errichtet worden. Vorgehängte und vorfabrizierte Faserbetonelemente prägen seine Fassade. 2003 kam ein von Peter Hotz Architekten erstellter Gebäudeteil an der Hohlstrasse 552 dazu. Der Neubau ist durch die Glasmetallfassade mit vorgehängten Putzbalkonen geprägt. Im Innern orientiert sich der Bestand an der äusseren Materialisierung. Mit Elementwänden aus Glas und Metall präsentiert sich eine zeitgemässe Zellbürostruktur mit zentralen Kombizonen.

Im Zuge der Sanierungen entstanden im Erdgeschoss zusätzliche Verkaufsflächen. Zudem wurde der ursprüngliche Haupteingang reaktiviert und mit einer IV-gerechten Vorzone aufgewertet. Eine neue Farbgestaltung verleiht der Fassade des Gebäudeteils 554–556 ein modernes Antlitz. Das dezente Farbspiel referiert dabei auf die roten Bestandesfenster. Der bestehende massive Technikaufbau wurde farblich akzentuiert. Mit der optischen Farbabkopplung von der Fassade tritt der Aufbau heute diskret in den Hintergrund und verleiht dem Gesamtbau einen wesentlich dynamischeren Ausdruck.

Adresse
Hohlstrasse 556, 8048 Zürich, Schweiz
auf Karte anzeigen
Bauherrschaft
Aufgabe Umbau, Grund- und Mieterausbau
Leistungen Projektierung, Ausführungsplanung und Bauleitung
Bearbeitungszeit 2012–2016
Herausforderung Mieterausbau für Amt für Justizvollzug, Kanton Zürich
Fotografie