Ersatzneubau ZO-Areal, Wetzikon

Ersatzneubau ZO-Areal, Wetzikon, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Der Wettbewerbsbeitrag Giuseppe, der mit dem zweiten Preis ausgezeichnet wurde, erfüllt die Rolle des Bindegliedes und Auftaktes zwischen dem bestehenden Stadtteil Unterwetzikon und dem ortsauswärts entlang der Rapperswilerstrasse entstehenden Neubaugebiet. Durch die Setzung des kompakten, tiefen Volumens in der südlichen Parzellenecke wird ein Freiraum gegenüber dem Bahnhofsplatz freigespielt. Ein neuer Ort für Öffentlichkeit in Unterwetzikon entsteht und dient gleichzeitig als Adresse und Fassade für die ZO Medien AG.

Die Setzung des Neubaus in der südöstlichen Parzellenecke spielt einen grosszügigen besonnten Vorplatz entlang der Spitalstrasse frei, welcher sowohl als Zugang für die Bewohner als auch als Adresse für die ZOM dient. Ein eingemietetes Café mit Aussenbestuhlung und eine lange Sitzbank unterstreichen den öffentlichen Charakter des Medienhauses in unmittelbarer Bahnhofsnähe.

Das ortsbaulich begründet tiefe Gebäude ist ein Punkthaus mit Innenhof, welcher sich in den Wohngeschossen nach Nordosten über eine gemeinschaftliche Terrasse hin öffnet. Dieser Innenhof ist auf allen Geschossen der zentrale Erschliessungs- und Belichtungsraum. Sowohl in der Form als mäandrierender Laubengang, als Büroterrasse und als Lobby ist er auch der Raum des sozialen Austausches.

Als Vertikalerschliessung dienen zwei durchgängige Treppenhäuser mit eigenen Liftschächten – eines für die Bewohner, das andere für die Büronutzer. Gemeinsam mit dem Laubengang entsteht dadurch eine sehr hohe strukturelle Flexibilität, da theoretisch auf jedem Geschoss eine Zusammenlegung oder Umnutzung einer Teilfläche oder des ganzen Geschosses möglich ist. In jedem Fall dient das andere Treppenhaus als zweiter Fluchtweg.

Nach aussen zeigt das Haus eine repräsentative städtische Betonfassade mit Ausfachungen aus druckimprägnierter Lärche. In der Fassadengliederung wird die Nutzung der Sockelgeschosse betont, während die Wohngeschosse darüber die strukturelle Fortsetzung bilden. Im Inneren entsteht rund um den Laubengang jedoch eine ganz andere Atmosphäre, welche Wert auf Wohnlichkeit und nachbarschaftliche Interaktion legt.

fullscreen
Adresse
Rapperswilerstrasse 1, 8620 Wetzikon, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Ersatzneubau für den Hauptsitz der ZO-Medien AG mit Gewerbeflächen im Erdgeschoss und 60 Wohnungen
Auftragsart Wettbewerb auf Einladung
Auszeichnung 2. Preis
Bearbeitungszeit 2018–2019
Herausforderung Repräsentative Funktion des Medienhauses und Wohnnutzungen vereinen, hohe Flexibilität der Struktur, öffentlicher Raum, Lärm und Dichte.
Visualisierung