Elektrolux, Aarau

Areal Electrolux, Aarau, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Klare Setzung im städtischen Gefüge: Der neue Hauptsitz der Swissgrid übernimmt dadurch eine Schlüsselposition im gesamten Areal.

Der Planungsperimeter erstreckt sich über den südlichen Teil des Bahnhofes Aarau. Die Morphologie des Ortes ist geprägt durch längsorientierte Bauvolumen mit stehenden Proportionen.

Der Entwurf eines zukunftsgerichteten neuen Hauptsitzes der Netzbetreiberin Swissgrid stand im Vordergrund. Swissgrid ist die Nationale Netzgesellschaft und verantwortet den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb des Schweizer Höchstspannungsnetzes. Die restliche Ausnutzung des Planungsgebietes sollte in Form von separat erschlossenen Wohnbaukörpern angeordnet werden.

Der neue Hauptsitz der Swissgrid übernimmt durch seine klare Setzung im städtischen Gefüge eine Schlüsselposition im gesamten Areal. Er verfügt über ein flexibles Raumkonzept und flexible Raumeinteilungen mit mobilen Arbeitsplätzen. Die Grundrisse sind mehrheitlich als «Open Space» und Grossraumbüros organisiert, die räumlichen Strukturen daher einfach wandelbar. 

Speziell zu erwähnen sind hier die hohen Sicherheitsvorschriften und die verlangte Zuordnung der einzelnen Räume zu verschiedenen Sicherheitszonen – frei, begrenzt oder nur wenigen zugänglich (u.a. Rechenzentrum, Sicherheitsloge etc.). 

Der neue Wohnbaukörper ist im rückwärtigen Arealteil verankert. Dadurch entsteht eine sowohl gewollte Distanz zum Bürobau wie auch die Nähe zu den bestehenden Wohnbauten. Der Grundriss basiert auf einer klaren Grundstruktur, die ein Angebot an unterschiedlichen Wohnungstypen und -grössen erlaubt.
 

fullscreen
Adresse
Bleichemattstrasse 31, 5000 Aarau, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Studienauftrag Hauptsitz Swissgrid, Wohn- und Verwaltungsgebäude
Bearbeitungszeit 2012
Herausforderung Hohe Sicherheitsvorschriften