Diggelmannstrasse, Zürich

Diggelmannstrasse, Zürich, Fischer Architekten AG Zürich
fullscreen

Die dreigeschossigen Mehrfamilienhäuser mit Kleinwohnungen an der Diggelmannstrasse 17 – 23 in Albisrieden, am nordöstlichen Fuss eines Ausläufers der Albiskette, werden durch zweigeschossige Wohnbauten mit Attikageschoss ersetzt. Die maximale Ausnützung betreffend, stellt das mehrfach abgewinkelte Grundstück baurechtlich eine «Knacknuss» dar.

 

 

Die skulpturalen Körper kontrastieren mit der kompakten Bauweise zu der natürlichen Umgebung und vermitteln Solidarität und Geborgenheit. Die Materialität der Fassade strahlt Hochwertigkeit und Eleganz aus. Die Körper stehen in bewusster Nähe und Beziehung zueinander. Trotz dieser Gruppenzugehörigkeit ist jedes Haus individuell gestaltet und ausgerichtet. An der Fassade zeichnen sich die Tages- und Nachträume mit unterschiedlichen Fenstergrössen und einer differenzierten Leibungstiefe ab. Das Fassadenbild wirkt lebendig und unterstützt die skulpturale Wirkung der Häuser.

Die Baukörper sind in einen umfliessenden Grünraum mit Rasenflächen und einheimischen Laubgehölzen gesetzt. Die Erschliessung wird über ein Netz aus Ortbeton organisiert, das in seiner Führung und Ausdehnung auf Wegbeziehungen, Anschlüsse und Aussenräume der Erdgeschosswohnungen reagiert.

fullscreen
Adresse
Diggelmannstrasse 21, 8047 Zürich, Schweiz
auf Karte anzeigen
Aufgabe Wohnüberbauung
Auftragsart Studienauftrag
Auszeichnung 2. Preis
Bearbeitungszeit 2003